Vermeer 113: 19. Jahrhundert Modell Kupfer Kronleuchter mit 12 Lampen H62xB54

3.273 inc. MEHRWERTSTEUER

Johannes Vermeer (1632 - 1675) hat neben seinem berühmten "Mädchen mit dem Perlenohrring" viele niederländische Interieurs gemalt. Auf dem Gemälde "Die Kunst des Malens" hängt ein prächtiger goldener Kronleuchter über dem Maler und seinem Motiv. Niederländische Historiker haben festgestellt, dass solche Kronleuchter es den Künstlern ermöglichten, ihr Können bei der Wiedergabe von schimmerndem und sich brechendem Kupfer unter wechselnden Lichtverhältnissen unter Beweis zu stellen. Ein wahres Zeugnis ihres handwerklichen Könnens und ihrer Kunstfertigkeit.

Dieser zweistöckige Vermeer 113-Kronleuchter verkörpert das komplizierte Schnörkelwerk und die Liebe zum Detail des niederländischen Beleuchtungsdesigns des 19. Jahrhunderts. Zwölf geschwungene, handgefertigte Arme aus hohlem Kupfer tragen die 54 cm breite Leuchte. Zarte Schnörkel schlängeln sich über den kreisförmigen Rahmen jeder Stufe und laufen im zentralen Verbindungsstück zusammen, das mit einem skulptierten Kruzifix verziert ist. Mit einer Höhe von 62 cm und einem Gewicht von 9 kg ist dies ein beachtliches Prunkstück, das nun für den modernen Gebrauch elektrifiziert wurde. Das warme, goldene Licht, das von dem polierten antiken Kupfer reflektiert wird, erinnert an den Glanz der holländischen Kronleuchter des 19. Jahrhunderts, die Paläste, Kirchen und Herrenhäuser beleuchteten.

* Sie können verschiedene Produkte zu Ihrem Angebot
de_DEGerman