Vermeer 118: 19. Jahrhundert Modell Kupfer Kronleuchter mit 12 Lampen H80xB82

5.935 inc. MEHRWERTSTEUER

Johannes Vermeer (1632 - 1675) hat neben seinem berühmten "Mädchen mit dem Perlenohrring" viele niederländische Interieurs gemalt. Auf dem Gemälde "Die Kunst des Malens" hängt ein prächtiger goldener Kronleuchter über dem Maler und seinem Motiv. Niederländische Historiker haben festgestellt, dass solche Kronleuchter es den Künstlern ermöglichten, ihr Können bei der Wiedergabe von schimmerndem und sich brechendem Kupfer unter wechselnden Lichtverhältnissen unter Beweis zu stellen. Ein wahres Zeugnis ihres handwerklichen Könnens und ihrer Kunstfertigkeit.

Der majestätische zweistöckige Kronleuchter Vermeer 118 ist ein herausragendes Beispiel für die hervorragende Handwerkskunst der niederländischen Kupferbeleuchtung des 19. Jahrhunderts. Jede der beiden 82 cm breiten kreisförmigen Stufen wird von zwölf wunderschön gearbeiteten hohlen Kupferarmen beleuchtet, die sich sanft biegen. Die äußere Umrahmung jeder Stufe ist mit kunstvollen, verschlungenen Metallarbeiten verziert, die in dem mittleren Verbindungsstück zusammenlaufen. Dieses neu gegossene Prunkstück ist beeindruckende 80 cm hoch und funktionell für die heutige LED-Beleuchtung verkabelt. Das polierte Kupfer strahlt ein warmes Licht aus, das an eine vergangene Ära in den Niederlanden erinnert, als prächtige Hängelampen überall in noblen Villen und Salons leuchteten.

* Sie können verschiedene Produkte zu Ihrem Angebot
de_DEGerman