Canneman 170.3: 17. Jahrhundert Modell Kupfer Kronleuchter mit 18 Lampen H100xB100

27.177 - 27.800 inc. MEHRWERTSTEUER

Elias Canneman (1933-1970) ist der Name eines ehemaligen leitenden Architekten der Denkmalpflege. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er mit umfangreichen Projekten betraut, darunter der Belfried von Sluis, Schloss Walenburg, Schloss Duivenvoorde, die Nieuwe Kerk und der Markiezenhof. Ein besonderes Anliegen war Canneman auch das Schicksal der traditionellen niederländischen Kronleuchter. Er beriet Brink & van Keulen über das Gelbgießerhandwerk und gab Empfehlungen für Wartung und Restaurierung.

Der 18-armige Canneman 170.3-Kronleuchter bringt antiken Charme in ein modernes Ambiente. Er ist grandios in seiner Statur und raffiniert in seiner Form. Die imposante, 100 cm hohe und breite, zweistöckige Leuchte aus massivem Kupfer imitiert ein kunstvolles holländisches Original aus dem 17. Jahrhundert mit handverzierten, sich über den Rahmen schlängelnden Schnörkeln. Obwohl er bereits vor Jahrhunderten entworfen wurde, eignet sich dieser auffällige Kronleuchter auch für den zeitgenössischen Gebrauch und taucht Räume in ein warmes, dekadentes Licht. Mit seiner meisterhaften Konstruktion und seinem strahlenden Ambiente, das an das Goldene Zeitalter erinnert, verbindet der Canneman 170.3 die Opulenz der alten Welt mit der Funktionalität der neuen Welt.

* Sie können verschiedene Produkte zu Ihrem Angebot
de_DEGerman